Materialien von Terrassenplatten

Materialien von Terrassenplatten

Bei der Auswahl einer geeigneten Terrassenplatte spielen natürlich die persönlichen, ästhetischen Vorlieben eine wichtige Rolle. Beliebte Materialien für langlebige Terrassenplatten im Garten sind Naturstein, Keramik und Beton. Alle Materialien haben ihre Vor- und Nachteile.


Naturstein
Ausdrucksstarke Terrassenplatten aus Naturstein besitzen unterschiedliche Eigenschaften, abhängig von der Porosität. Naturstein ist teilweise frostbeständig und kann sich unter Umständen schnell verfärben.

Naturstein Terrassenplatten


Beton
Terrassenplatten aus Beton sind äußerst frostbeständig. Betonplatten sind schwerer und liegen sicher in der Bettung. Für eine individuelle Terrassengestaltung sind Betonplatten in vielen Varianten verfügbar. Durch eine extra Beschichtung sind diese Terrassenplatten einfach zu pflegen.

Terrassenplatten aus Beton


Keramik (Feinsteinzeug)
Terrassenplatten aus Keramik besitzen eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme. Die keramischen Platten sind häufig dünner und daher leichter als Betonplatten. Doch nicht alle Arten von keramischen Belägen sind frostbeständig. Auch Keramikplatten für den Garten gibt es in vielen Varianten und Farben. Bei niedriger Porosität ist das Feinsteinzeug besonders pflegeleicht.

Terrassenplatten aus Keramik (Feinsteinzeug)


Pflasterklinker
Pflasterklinker bestehen größtenteils aus Ton. Dieser wird bei sehr hohen Temperaturen gebrannt. Klinker sind in verschiedenen Farben und Formen erhältlich, wodurch sie einen großen Gestaltungsspielraum für den Garten bieten. Zudem sind Pflasterklinker robust und pflegeleicht.

Pflasterklinker für die Terrassengestaltung